Kritik der bürgerlichen Wissenschaft


Martin Heidegger

Der konsequenteste Philosoph des 20. Jahrhunderts

Faschist


Vorwort

Die Lehre

Philosophie ohne Ende oder 'Ultima Philosophia'
Erarbeitung des Gegenstands oder ,creatio ex nihilo'
Der absolut universale Gegenstand ,Sein' oder hocuspocus metaphysicus
Der Kampf der Philosophie gegen das Denken
Der Sinn vom Sein oder memento mori
Apropos "Sinn des Daseins" - Zeit & Tod

Heidegger und das Fach

Faschist - aus philosphischem Drang
Der Kollege im Anliegen Sinnsucherei: Denken aus dem Geist der Rechtfertigung
Der überlegene Totalosoph: Schluß mit dem Argumentieren in der Metaphysik!
Das Ideal aller Philosophen: Der sokratische Weise: Ich weiß, daß ich nichts weiß!
Das suchen sie doch alle: Sinn ohne Gott

 


Abkürzungen häufig zitierter Werke

Heidegger, Martin

Die Grundprobleme der Philosophie, Marburger Vorlesung, Sommersemester 1927, in: Heidegger Gesamtausgabe, II. Abt., Bd. 24 — "Grundprobleme" —

Sein und Zeit, in: Heidegger Gesamtausgabe, Bd 2, Frankfurt/ Main 1976 — "Sein und Zeit" —

Die Selbstbehauptung der deutschen Universität, Rede, gehalten bei der festlichen Übernahme des Rektorats der Universität Freiburg i. Br. am 27. 5. 1933, in: Freiburger Universitätsreden, Heft ll,Breslaul933 —"Rede"—

Vom Wesen des Grundes, in: Festschrift für Edmund Husserl zum 70. Geburtstag gewidmet, Ergänzungsband zum Jahrbuch für Philosophie und phänomenologische Forschung, Halle a.d. Saale 1929, S. 71-110 —"Wesen"—

Einführung in die Metaphysik, Vorlesung 1935, in: Heidegger Gesamtaussgabe, Abt. II, Bd. 40, Frankfürt/Main 1983 —"Einführung"—

Was ist Metaphysik, Antrittsvorlesung in Freiburg 1923, Bonn 1931 —"Metaphysik"—

Die Technik und die Kehre, Pfullingen 1962 — Technik" ---

Über den Humanismus, Frankfurt 1969 — "Humanismus" —

Aus der Erfahrung des Denkens, Pfullingen 1954 Spiegelgespräch, "Der Spiegel" Nr. 23,1976


© Resultate Verlag 1988 / ISBN 3-922935-29-1