GEGENSTANDPUNKT 3-94

Zur Übersicht

Der Wahlkampf: Festival des Nationalismus
Deutschland vor! / Vom Bürger in Uniform zum Stolz der Nation / Der höchste Höchstwert: Die Nation / Das neue Feindbild: Der Ausländer / Die rechtsextreme Konkurrenz: überflüssig - böse - chancenlos / Der Aufschwung ist da - Kampf der Miesmacherei! / Kampf dem Anspruchsdenken: Jobs oder Lohn! / Kampf der Armut: Es gibt sie nicht! / Die definitive Sozialleistung: Kontrolle, total! / Die Grünen: Ein Land mitregieren! / Die FDP: „Es geht um alles!" / Die SPD: „Freu dich auf den Wechsel, Deutschland!" / Die PDS: Sozialdemokratisches für „Deutsche 2. Klasse" / Der Aufschrei des regierenden Nationalismus: Christliche Haßkampagne gegen die „Partei der Schurken" / Wieder einmal mehr denn je: Schicksalswahl


Deutschlands Ausländerproblem
Bemerkungen über den regierenden Fundamentalismus in
einem bekanntermaßen „ausländerfreundlichen Land"


W. Schäuble: Und der Zukunft zugewandt
Die völkischen Beobachtungen und Schlußfolgerungen eines demokratischen Staatsmanns


Der Beitrag der Privatisierung zur
„Zukunftssicherung des Standortes Deutschland"


Der Beitrag der Gewerkschaft zum nationalen Fortschritt:
Wie die Lohnarbeit von der sozialen Frage befreit wird
Der Tarifstreit bei Post und Druck / Neue Maßstäbe für gewerkschaftliches Wohlverhalten / Die verbleibende Perspektive: Ein Kampf um Selbstbehauptung


NATO heute
Der Kriegspakt der Imperialisten:
Vorhaben, Leistungen, Grundlagen
Die neue NATO: Der Widerspruch einer Weltherrschaft im Kollektiv der imperialistischen Konkurrenten / Verteidigung Europas / Neutralisierung Rußlands / Kontrolle Jugoslawiens / Krisenreaktionen weltweit / Kontrolle der Konkurrenz vs. Konkurrenz um Kontrolle / Die deutsch-amerikanische „Achse": Komplementäre Berechnungen imperialistischer Konkurrenten / Das post-antisowjetische Bündnisinteresse der amerikanischen Weltmacht / Der Sonderweg des deutschen Militarismus: Teilhabe an einer kollektiven Weltmacht als Mittel zu ihrer Instrumentalisierung


Die Türkei
Noch ein ehemaliger NATO-Frontstaat im Aufbruch
Die alte Türkei: Militärstaat und Entwicklungsprojekt im Dienste der NATO / Politökonomische Affären eines „Schwellenlandes" in der NATO / Die Türkei und die EG/EU: eine ziemlich einseitige Beziehungskiste / Das „Kurdenproblem": Ergebnis des „Entwicklungsdefizits" im Inneren / Nach dem Kalten Krieg: die Türkei arbeitet an ihrem Aufstieg / Der Krieg gegen den Irak und die Rolle der Kurden / Die „befreiten Turkvölker" und der Konflikt Armenien/Aserbaidschan / Das Auftreten auf dem Balkan und der Konflikt mit Griechenland / Die Türkei und ihre aktuellen Krisen / Die Wirtschaftskrise, Austeritätsprogramm und IWF / Islamische Fundamentalisten auf dem Vormarsch / Die Eskalation des Kurdenkrieges / Neue Gegensätze in den türkisch-deutschen Sonderbeziehungen / Ein vorläufiges Fazit, die Türkei und ihre Bündnispartner betreffend


Der Kampf um die „Normalisierung" Nordkoreas
Wie die USA in Ostasien ein Stück neuer Ordnung in Angriff nehmen


Neue Trends in der imperialistischen Betreuung der Welt
Was tun mit Ruanda? ... Haiti? ... Kuba?


Rußland
Die „Unordnungsmacht"
Eine fast ehrliche Bilanz der sogenannten Reformprozesse in Rußland - aufgestellt zur Einrichtung eines deutschen Rechts auf Kontrolle über das sowjetische Atomerbe


© GegenStandpunkt Verlag 1994