GEGENSTANDPUNKT 1-94

Zur Übersicht

Deutschland im Superwahljahr '94
Die Regeln der demokratischen Wahl, die Kunst der Agitation im Wahlkampf und die aktuellen Verständigungsschwierigkeiten zwischen gewählten und wählenden Nationalisten
Die demokratische Wahl / Die Freiheit der Wahl / Die Souveränität des Volkes / Die Staatsraison der Demokratie / Demokratischer Wahlkampf / Die Perspektive der Macht / Die "Logik" des Nationalismus / Die Vielfalt in der Einheit der Demokraten / Die letzten und entscheidenden Waffen des Wahlkampfs: Vertrauensbildung für demokratische Nationalisten / Das "Superwahljahr" / Vorläufige Bemerkungen zu den Schwierigkeiten der etablierten Parteien, in Wahlstimmen zu ernten, was sie an Nationalismus gesät haben


Wozu braucht das neue Deutschland eine
Brigitte Seebacher-Brandt?
Wehner-Haß, verbitterte Witwe, späte Rache, Wahlkampfmunition, historische Wahrheit...


Italien vor der Wahl
Die politischen Gründe und Wirkungen einer juristisch-moralischen Abrechnung mit dem DC-Staat
Demokratie auf italienisch / „Partitocrazia" / Änderung der Auftragslage, Ende der Erfolgsperspektive / Das Sanierungsprogramm / Die juristisch-moralische Abrechnung / Italien ohne DC / Italien vor der Wahl


L'italianità
Von der südländischen Überlebenskunst
zur Bildung eines sauberen Volkswillens


Die sensationelle Wende von Südafrika
Staatsmänner verschiedener Hautfarbe wählen sich ein neues Volk
Apartheid - Organisationsweise und Erfolg des rassistischen Staats / Das System der Apartheid hat sich seinen Feind geschaffen, den ANC / Ausbau und Reform der Apartheid / Die krisenhafte Wende: Das Auseinandertreten von rassistischem Staatsprogramm und imperialistischer Erfolgslage / Idealismus und Realismus einer staatlichen Neugründung


Imperialismus auf österreichisch
Mit der EU im Rücken den Osten beglücken


Die Paten des „Friedens für Jugoslawien"
Einig in ihrer Konkurrenz um Weltherrschaft
Wegen „mangelnder Einigkeit": Das Gerücht vom „Scheitern" und „Versagen" der internationalen Aufsichtsmächte in Jugoslawien / Gegeneinander, aber einvernehmlich: Probleme einer europäischen Internationale von Aufsichtsmächten / Die „neue Weltordnung" und ihre „partners in leadership": Die Konkurrenz in den Institutionen der Weltaufsicht, mit ihnen und um sie / Die sichere Perspektive der imperialistischen Konkurrenz: Von wegen „Einigung" und „Neue Weltordnung"


Rußlands Wahl und die Folgen
Statt Festigung der Nation eine neue Runde des Kampfs unter Nationalisten um die Behebung des Notstands
Die Auflösung des Parlaments und der Sturm aufs Weiße Haus / Wahlen zur Herstellung eines russischen Staatswillens / Das Wahlergebnis / Die Jelzin-Regierung vollzieht die nationale Wende


Wir und die Russen
Von der berechnenden Freundschaft mit einem neuen Partner
zur Kontrolle eines unberechenbaren Feindes
Die Legende der neuen russischen Gefahr,vor der die NATO uns schützen muß/ „Partnership for peace". Die Ost-Erweiterung der NATO / Ein letztes Moment von Zwang zur Rücksichtnahme: Die russischen Atomwaffen/ Der Respekt vor dem Waffenpotential Rußlands verträgt sich nicht mit einer Anerkennung seiner Weltmachtambitionen


Er ist wieder da: der häßliche Russe
Die deutsche Kunst, sich von Moskau enttäuschen zu lassen
„Schirinowski, der Russen-Hitler" / Wie erklärt man sich den Wahlerfolg des Bösen/ Wieviel von Rußland wird unter das neue Feindbild subsumiert?


© GegenStandpunkt Verlag 1994